< Snoezelen in der VS Schwefel
07.01.2022 12:20 Alter: 268 days
Von: Jessica Schadenbauer

Geschichtenwerkstatt


Die Kinder im Deutsch-Förderkurs durften in den letzten Unterrichtsstunden in das Thema „Geschichtenwerkstatt“ eintauchen.

Zuerst haben wir eine durcheinander geratene Bildergeschichte in die richtige Reihenfolge gebracht. Dabei ging es vor allem darum, zu überlegen, was auf dem Bild passiert, wer die Personen sind, was die Personen auf dem Bild möglicherweise sagen usw.

In einem zweiten Schritt sollten sich die Kinder ein eigenes Ende der Geschichte überlegen. Da die meisten SchülerInnen noch nicht schreiben können, durften sie das mit einem Bild darstellen. Der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt. Mit viel Eifer wurde überlegt und gezeichnet und es war sehr spannend zu sehen, wie unterschiedlich die Geschichten der einzelnen Kinder endeten. Anschließend wurden die Ergebnisse voller Stolz der Gruppe präsentiert.

Am Ende wurde eine Geschichte ausgewählt und in einem Rollenspiel nachgespielt. Hier war Teamwork gefragt. Wer spielt welche Rolle, wer sagt was, welche Requisiten werden gebraucht? Die Kinder haben dabei nicht nur viel gelernt, sondern hatten auch jede Menge Spaß!

Ausgehend von der Geschichte habe ich Lernsätze formuliert, die meine SchülerInnen zum Üben für Zuhause und in der Schule bekommen. Das fällt ihnen nun besonders leicht, da sie sich bereits intensiv und verschiedene Weisen mit dieser Geschichte auseinandergesetzt haben. Wer die Geschichte wohl schon bald ohne Hilfe erzählen kann? Ich bin gespannt!