< Die Blätter werden bunt …
18.10.2021 07:45 Alter: 51 days

Der verklingende Ton – eine erste Übung zum Thema Achtsamkeit


Wir lauschen einem Ton, wie er langsam verklingt - um uns zu entspannen und uns zu konzentrieren. Die Schülerinnen und Schüler der Fischklasse sitzen ruhig und entspannt im Kreis. Sie hören in mehreren Durchgängen den Klang der Klangschale und lauschen, wie der Ton langsam leiser wird. Wer den Ton nicht mehr hört gibt ein Handzeichen.

Wie fühlt es sich an, sich nur auf den Ton zu konzentrieren? Ist der Geist beschäftigt oder ruhig?

 

Achtsamkeit bedeutet wahrzunehmen was im Moment ist, ohne es zu werten. Achtsamkeit bedeutet präsent zu sein, in Verbindung sein mit sich selbst und dem Umfeld.

Ein Grundschüler aus San Francisco beschreibt Achtsamkeit folgendermaßen: „Achtsamkeit bedeutet wirklich aufmerksam zu sein. Du hörst sogar die Ameisen auf dem Boden und spürst, wie das Blut in deinem Körper fließt!“

Achtsamkeit ist etwas, das wir alle natürlich kennen, jedoch in unserer postmodernen Welt häufig wieder verlernt haben. Darum ist es bedeutsam, dass Kinder und besonders auch wir Erwachsene den „Achtsamkeitsmuskel“ trainieren. Es hat sich herausgestellt, dass in Schulen, in denen Achtsamkeit geübt wird, SchülerInnen und Lehrer glücklicher, konzentrierter, mitfühlender, emotional ausgeglichener und weniger stressempfindlich sind.